Guten Tag liebe Abonnent*innen des Newsletters,

seit Mittwoch ist die neue Bundesregierung im Amt – Grund genug, uns mal die abfallwirtschaftlichen Vorhaben im neuen Koalitionsvertrag anzusehen. Unsere Auszubildenden starteten diese Woche eine tolle vorweihnachtliche Initiative und auch die AWSH setzt ein deutliches Zeichen.


Neue Bundesregierung setzt auf Abfallvermeidung

In dieser Woche ist die neue Bundesregierung vereidigt worden. Nun soll es an die Arbeit bei der Umsetzung des Koalitionsvertrages gehen. Auch in Bezug auf die Abfallwirtschaft werden zum Teil ambitionierte Ziele formuliert. Dabei spielt Abfallvermeidung eine zentrale Rolle.

So sollen die Anforderungen an Produkte europaweit mit den Herstellern einheitlich festgelegt werden. Dabei müssen Produkte langlebig, wiederverwendbar, recyclebar und möglichst reparierbar sein.

Dazu sollen Mehrweg-, Rücknahme- und Pfandsysteme die Abfallvermeidung stärken – Retouren-Vernichtungen sollen reduziert werden.

Darüber hinaus soll das Recycling weitere Impulse bekommen, indem Qualitätsstandards für Rezyklate und Mindestquoten für dieselben in Neuprodukten in Aussicht gestellt werden.

Wir unterstützen diese Ziele für eine klimafreundliche und ressourcenschonende Abfallwirtschaft und sind gespannt, wann und wie die konkreten Maßnahmen in Kraft gesetzt werden. Wir werden entsprechend darüber informieren.


AWSH-Azubis sammeln für Schule in Ghana

Zum wiederholten Male engagieren sich die AWSH Azubis für die gute Sache. In diesem Jahr haben sich dazu entschlossen, bei ihrer Weihnachtsspendenaktion das Projekt Arise e.V. zu unterstützen.

Der Verein baut derzeit im Dorf Kokrobite in Ghana eine Schule. Hier werden bereits circa 50 Kinder beschult, die ansonsten keine Schule besuchen könnten.

Mit den Spenden werden weitere Schulmaterialien angeschafft. Außerdem soll ein Abfallsammelsystem eingerichtet werden.

Der Verein freut sich sehr über diese Initiative unserer Azubis. Wer hier helfen möchte, findet alle Informationen auf der Website des Vereins: www.arise-ghana.de


„Wir sind geimpft, weil wir unseren Beitrag leisten möchten“

So lautet die Aussage einer Kampagne der AWSH, die die Impfbereitschaft der Bürger*innen im Rahmen der Covid-Pandemie fördern soll.

Die Banner mit den vier Kolleg*innen der AWSH werden in den kommenden Tagen auf die Entsorgungsfahrzeuge für Bio- und Restabfall, sowie auf den acht AWSH-Fahrzeugen des Behältermanagements installiert. Insgesamt werden dann fast 40 Fahrzeuge mit der neuen Gestaltung durch unsere Kreise fahren – und hoffentlich auch einen Impuls für weitere Impfungen geben.


Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende und einen besinnlichen 3. Advent.

Ihre AWSH