Guten Tag liebe Abonnenten des Newsletters,

bitte bedenken Sie, dass der Recyclinghof Ahrensburg in dieser Woche wegen Sanierungsarbeiten geschlossen ist. Darauf haben wir bereits im letzten Newsletter hingewiesen. Neben den Nachrichten zur Entsorgung Ihrer Abfälle berichten wir an dieser Stelle immer wieder auch über Themen, für die wir uns darüber hinaus in unserer Region einsetzen.


Gesellschaftliches Engagement der AWSH

Alt-Handy-Übergabe

Das Jugendpfarramt der Evangelisch-Lutherischen Kirche im Norden (Nordkirche) richtete am 09.02.2018 in Plön auf dem Koppelsberg in einer Feststunde einen Förderfond für das Freiwillige ökologische Jahr (FÖJ) in Schleswig-Holstein ein.

An der Mittelbeschaffung waren ganz wesentlich fast alle Abfallwirtschaftsbetriebe der Kreise und kreisfreien Städte des Landes Schleswig-Holstein beteiligt. Sie führten eine Althandysammlung durch, aus deren Erlösen der Fond gespeist wird. Daran war und ist auch die AWSH beteiligt. Die Erlöse aus der Alt-Handy-Sammlung der AWSH auf den Recyclinghöfen fließt außerdem bereits seit Jahren in die Unterstützung des FÖJ in Schleswig Holstein. Im Rahmen des FÖJ werden landesweit Umwelt- und Naturschutzprojekte von jungen Menschen begleitet und umgesetzt.


Spendenübergabe

Wie schon in den vergangenen Jahren hat sich die AWSH dazu entschieden, auch 2017 auf Weihnachtsgeschenke für ihre Geschäftspartner und Lieferanten zu verzichten, und stattdessen Geld für Projekte des Engagements für die Umwelt oder die Gesellschaft zu spenden. Als Spendenempfänger hat die AWSH diesmal die Kreisverbände Stormarn und Herzogtum Lauenburg des Deutschen Kinderschutzbundes ausgewählt. Die Spendenübergabe fand am 14.02.2018 in der Geschäftsstelle der AWSH statt.

„Das ist eine Maßnahme, mit der wir als kommunales Unternehmen unsere Verantwortung für die Region wahrnehmen. Wir engagieren uns in diesem Zusammenhang mit einer ganzen Reihe von Maßnahmen. In diesem Jahr haben wir uns bei der Spende für den Kinderschutzbund entschieden, da eine positive Entwicklung junger Menschen die beste Investition in eine nachhaltig gute Zukunft ist“, so Olaf Stötefalke, Pressesprecher der AWSH.

Am 14.02 haben Ingo Loeding, Geschäftsführer des Kreisverbandes Stormarn, und Franz Albracht, 1. Vorsitzender Kreisverband Herzogtum Lauenburg, jeweils einen Scheck in Höhe von 1.000,- Euro aus den Händen des Geschäftsführers der AWSH, Dennis Kissel, entgegengenommen. „Damit werden wir weitere Patenschaften für von Armut betroffene Kinder finanzieren“, so Loeding und Albracht unisono. Mit vielen weiteren Projekten unterstützt der Kinderschutzbund u. a. Kinder, die von Armut bedroht sind, um eine Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben möglich zu machen.


Kundenumfrage

Ab kommenden Montag, den 26.02.2018, führt die AWSH, in Kooperation mit weiteren Abfallwirtschaftsgesellschaften in Schleswig-Holstein, eine telefonische Kundenbefragung durch. Dabei geht es zum einen darum, wie unsere Kunden unsere Serviceleistungen, z. B. im Servicecenter oder auf den Recyclinghöfen, in Anspruch nehmen und wie sie diese beurteilen. Darüber hinaus möchten wir wissen, wie unsere Kunden zu zusätzlichen Leistungen (z. B. Nutzung des Waschfahrzeuges für Abfallbehälter) oder veränderten Leistungen (z. B. Abfallratgeber in digitaler Form) stehen. Bitte erschrecken Sie daher nicht, wenn Sie in der nächsten Woche einen Anruf von der AWSH erhalten. Zudem bitten wir Sie im gegebenen Fall, sich ca. 15 Minuten Zeit für diese Befragung zu nehmen.

Die Auswertung wird im April vorliegen. Darüber werden wir natürlich auf diesem Wege informieren. Den gesamten Fragenkatalog inklusive den entsprechenden Kundenreaktionen können Sie dann auch auf unserer Homepage einsehen.


Wir wünschen Ihnen eine angenehme Woche.

Ihre AWSH


Abmelde-Link

Um den Newsletter abzubestellen, klicken Sie bitte hier.