Guten Tag liebe Abonnent*innen des Newsletters,

nach dem kurzen und heftigen Winter hat der Frühling das Wetterruder übernommen. Passend dazu werden die Öffnungszeiten auf den Recyclinghöfen angepasst – der obligatorische Frühjahrsputz in den Gemeinden muss allerdings auf den Herbst verschoben werden.


Ab Montag gelten Sommeröffnungszeiten auf den Recyclinghöfen

Ab Montag, den 1. März 2021 gelten auf den 13 AWSH-Recyclinghöfen die Sommeröffnungszeiten. Von Montag bis Freitag stehen die Tore dann von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr offen. Nur der Hof in Lanken schließt bereits um 17:30 Uhr. Bitte achten Sie darauf, dass die meisten Höfe eine Mittagspause von 13:00 Uhr bis 13:45 Uhr machen – davon ausgenommen sind die Recyclinghöfe in Grambek, Lanken, Trittau und Wiershop.

Am Samstag sind fast alle Recyclinghöfe der AWSH von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet. Nur der Recyclinghof in Stapelfeld öffnet jeden 2. und 4. Samstag im Monat.

Unverändert gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln auf den Recyclinghöfen. Durch einen beschränkten Einlass kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Kund*innen werden gebeten, die Höfe nur in nicht aufzuschiebenden Fällen aufzusuchen – dazu gehören beispielsweise Umzüge, Wohnungsauflösungen u. ä.

Alle Informationen zu den Recyclinghöfen finden Sie auch hier.


Frühjahrsputzaktion fällt aus - Alternativtermin wahrscheinlich im Herbst

Die alljährliche Frühjahrsputzaktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ wird in diesem Jahr nicht wie üblich im März stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie haben die Projektpartner von einer Durchführung im Frühling Abstand genommen. Auch die Kreisverwaltungen der Kreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg raten von der Durchführung der Aufräumaktion im März ab.

Wenn es die Situation zulässt, soll die Durchführung der Aktion im Herbst nachgeholt werden. Einen konkreten Termin gibt es jedoch noch nicht. Wenn dieser feststeht, teilen wir den an dieser Stelle mit.

Die AWSH unterstützt Gemeinden, Kitas, Schulen und andere Einrichtungen seit Jahren zu diesem Zweck mit Arbeitshandschuhen, Warnwesten für Kinder und Containergestellungen – das gilt natürlich auch zum anstehenden Nachholtermin.


Bioabfallmengen auf Rekordhoch

Das aktuell vorherrschende Frühlingswetter zieht bereits viele Gartenfreund*innen nach draußen. Das sorgt wieder für jede Menge Bio- und Grünabfall.

Passend dazu haben wir die aktuelle Abfallmengenstatistik für das vergangene Jahr fertig gestellt. In 2020 wurden in unseren Kreisen über 51.000 Tonnen Bioabfall eingesammelt. Das sind noch einmal etwas über acht Prozent mehr als im Vorjahr und ein neues Rekordergebnis.

Ein positiver Trend also, denn aus Ihren Bioabfällen entsteht in der Vergärungsanlage in Trittau Qualitätskompost und sauberer Strom. Dennoch hoffen wir für 2021 auf einen weiteren Rekord. Noch immer landet zu viel Bioabfall im Restabfallbehälter und wird somit nicht verwertet. Also, immer schön weiter trennen, denn Ihr Bioabfall ist ein wertvoller Rohstoff.


Wir wünschen Ihnen ein frühlingshaftes und sonniges Wochenende.

Ihre AWSH