Guten Tag liebe Abonnentinnen und Abonnenten des Newsletters,

Umweltbildung spielt für die AWSH im Rahmen der Aufklärungsarbeit für mehr Umwelt- und Ressourcenschutz eine zentrale Rolle. Das zeigen auch die Aktivitäten der letzten Woche.


AWSH mit Puppentheater unterwegs

Die Abfallwirtschaft Südholstein organisierte auch in diesem Jahr wieder speziell für Kindertagesstätten eine Tournee des Umweltpuppentheaters „Hoppel und der Müll“ in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg. Sinn der Veranstaltung ist es, Kitas in ihrem Auftrag zur Umwelterziehung zu unterstützen. Bereits zum elften Mal wurde das Theaterteam von Andreas Knab von der AWSH engagiert. Aufführungsorte und Theaterstücke wechseln dabei jährlich. 450 Kinder und 70 Erzieherinnen kamen in dieser Woche in Ahrensburg und Ratzeburg in den Genuss in dieser Aufführungen. Die Kosten für den Eintritt übernahm dabei die AWSH.

Mit dem Puppenspiel „Hoppel und der Müll“ bringt das Theaterteam den Kindern spielerisch nahe, welche Bedeutung die Trennung der Abfälle für den Umweltschutz hat.


Jugend gestaltet nachhaltige Zukunft

Auch die Schülerinnen und Schüler der Lauenburgischen Gelehrtenschule in Ratzeburg beschäftigten sich in den letzten Tagen intensiv mit den Themen Abfalltrennung, -vermeidung und Nachhaltigkeit. Im Rahmen der von der AWSH unterstützten Projektwoche „Jugend gestaltet nachhaltige Zukunft“ untersuchten die Jugendlichen, wie ein nachhaltiger Lebensstil an ihrer Schule umgesetzt werden kann. Was bringt Jugendliche dazu, weniger Ressourcen zu verbrauchen, weniger Lebensmittel zu verschwenden, Abfall zu vermeiden und bewusster zu konsumieren? Wichtig für die Zukunft ist, diese Ideen auch in die Praxis umzusetzen. Auch in diesem Zusammenhang steht die AWSH den Schülerinnen und Schülern zur Seite.


Führungen auf den AWSH-Recyclinghöfen

Draußen wird es langsam aber sicher herbstlich. Ein deutliches Zeichen dafür, dass die Saison unserer Recyclinghof-Führungen zu Ende geht. Noch bis Ende Oktober finden Führungen mit unserem Umweltbildner Karsten Neuhaus statt. Allerdings sind für dieses Jahr alle Termine ausgebucht. Unser Tipp: vereinbaren Sie schon jetzt Ihren Besichtigungstermin für die Saison 2020.

Umfassende Informationen zu unserem vielseitigen umweltpädagogischen Angebot finden Sie auf unserer Internetseite oder telefonisch bei Herrn Neuhaus unter 04151 8793-231.


Wir wünschen Ihnen ein gemütliches Herbstwochenende.

Ihre AWSH