Guten Tag liebe Abonnent*innen des Newsletters,

aktuell können wir wahrlich den goldenen Oktober genießen. Trotzdem wirft der Winter schon seinen Schatten voraus – was auch an den sich verändernden Öffnungszeiten unserer Recyclinghöfe sichtbar wird. 


Winteröffnungszeiten auf den AWSH Recyclinghöfen

Ab Montag, den 1. November 2021, gelten auf den Recyclinghöfen die Winteröffnungszeiten.

Dann haben die Höfe von montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. An Samstagen können Kund*innen ihre Abfälle von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr anliefern.
Alle Recyclinghöfe sind in der Zeit von 13:00 Uhr bis 13:45 Uhr von Montag bis Freitag geschlossen (außer Grambek, Lanken, Trittau und Wiershop).

Der Recyclinghof in Stapelfeld öffnet jeden zweiten und vierten Samstag eines Monats.
Eine Übersicht über alle AWSH Recyclinghöfe mit Schließtagen und Öffnungszeiten finden Sie auch hier oder in der kostenfreien AWSH App „AWSH – Wertvolle Termine“.


Jedes Blatt zählt…

Die Laubsaison nähert sich ihrem Höhepunkt. Jetzt haben sich auch die letzten Bäume und Sträucher verfärbt und lassen schon bald die Blätter fallen.

Wie und wo Sie am besten Ihr überschüssiges Laub entsorgen können haben wir Ihnen bereits in den letzten Ausgaben unseres Newsletters geschildert. Ebenso, wie schwer die Biotonnen im Herbst tragen müssen und dürfen, damit die Abfallentsorgung reibungslos funktionieren kann.

Aber ganz egal, ob Fallobst, Herbstlaub oder Küchenabfälle: warum es so wichtig ist, dass alle organischen Abfälle auch in der Biotonne landen, verdeutlicht ein neuer Clip der Initiative #wirfürbio, den Sie hier sehen können.

Vielen Dank fürs Trennen!


Süßes oder Saures…

…heißt es am Sonntag aus vielen Kindermündern. Am 31. Oktober, den viele von uns auch als Reformationstag kennen, feiern auch in unseren Kreisen immer mehr Kinder und Jugendliche Halloween.

Als Symbol für Halloween gilt die Kürbislaterne „Jack O'Lantern“, die sich auch bei uns immer wachsender Beliebtheit erfreut. Viele Vorgärten und Haustürsockel schmückt diese schrecklich schöne Kürbisfratze. Nicht selten ist diese aufwändig dekoriert und mit Lichterketten oder Kerzen beleuchtet.

Aber spätestens, wenn Allerheiligen hinter uns liegt, läßt auch Jack O'Lantern die Augen hängen und sackt in sich zusammen. Dann ist auch er ein Fall für die Biotonnen – aber bitte natürlich ohne besagten Schmuck. Denn der hält sich bestimmt auch bis zum nächsten Reformationstag, an dem dann auch wieder Halloween gefeiert wird.


Wir wünschen Ihnen ein sonniges Spätherbstwochenende mit schaurig-schönen Erlebnissen.

Ihre AWSH