Guten Tag liebe Abonnent*innen des Newsletters,

am Montag beginnt die erste landesweite Kontrollaktion der Bioabfallbehälter.


Montag startet Biotonnen-Kontrollaktion

Ab kommendem Montag wirft die AWSH – zusammen mit fast allen anderen Abfallwirtschaftsbetrieben in Schleswig-Holstein – einen Blick in die Biotonnen. Von Montag, den 6. September bis zum 17.09.2021 werden in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg dabei Biotonnen ungeleert stehen gelassen, die offensichtlich mit Störstoffen befüllt sind. Unterstützt wird die Aktion auch vom Umweltministerium des Landes Schleswig-Holstein.

Plastiktüten, oder auch Tüten aus sogenanntem Bioplastik behindern die Prozesse in der Biovergärungsanlage und müssen aufwändig aus den Abfällen heraussortiert werden. Dies gilt ebenso für Gartengeräte, Metalle, Bauschutt, Windeln, Glas und sonstige Restabfälle, die auch in den Biotonnen zu finden sind und hier eindeutig nicht hineingehören.

Behälter, die zu stark fehlbefüllt sind, werden mit einem roten Aufkleber versehen. So wissen die Kund*innen, dass sie ihre Abfälle nachsortieren müssen. Reicht das Volumen der Behälter bis zur nächsten Leerung nicht aus, können im Handel Grünabfallsäcke der AWSH erworben werden.

Der gesamte Bioabfall wird zu Energie und Kompost weiterverarbeitet, der unter anderem in der Landwirtschaft und im Gartenbau wiedereingesetzt wird. Damit dieser Kreislauf wirklich funktioniert, muss der Bioabfall frei von Störstoffen sein.


Kostenlose Papiertüten an den AWSH Recyclinghöfen

Um Störstoffe im Bioabfall zu vermeiden, gibt es mehrere Möglichkeiten seinen Bioabfall im Haushalt zu sammeln. Man kann die Abfälle beispielsweise lose in einer Schale sammeln und diese dann in der Biotonne ausleeren, andere wickeln die Abfälle in Zeitungspapier ein.

Viele Kund*innen benutzen für die Vorsortierung von Bioabfällen ein Vorsortiergefäß in der Küche. Aber auch für das gilt: bitte keine Plastiktüten benutzen.

Passend zu der aktuellen Kampagne gegen Störstoffe im Bioabfall hat die AWSH 50.000 Papiertüten beschafft. Diese Tüten – die ideal in die gängigen Vorsortierbehälter passen – sind derzeit an den 13 AWSH Recyclinghöfen kostenlos erhältlich. Jede anliefernde Person erhält auf Nachfrage fünf Stück – solange der Vorrat reicht. Das ist die ideale Alternative zum Plastikbeutel.

Eine Übersicht über die 13 AWSH Recyclinghöfe finden Sie hier.


Frühjahrsputz im Spätsommer

Die beliebte Frühjahrsputzaktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ ist wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr in den Spätsommer verlegt worden. Der zentrale Termin fällt auf den 18. September 2021.

Dann packen Vereine, Schulen und andere Institutionen wieder an und säubern ihre nähere Umgebung von Abfällen und anderen Dingen, die in der Natur nichts verloren haben.

Die AWSH unterstützt diese Aktion seit vielen Jahren mit der Gestellung von Containern und der Entsorgung der Abfälle, sowie mit Arbeitsmaterialien wie Handschuhen, Abfallsäcken und Warnwesten für Kinder. So auch in diesem Jahr zum veränderten Termin.


Wir wünschen Ihnen ein schönes Spätsommerwochenende. Die Aussichten dafür stehen nicht schlecht.

Ihre AWSH