Zack - ab in den Gelben Sack

Verkaufsverpackungen – die nicht aus Glas oder Papier sind – gehören in den Gelben Sack.

Da ihre Entsorgung nichts extra kostet, können Sie mit der Sammlung dieser Verpackungen am meisten sparen. Von der Abholung des Gelben Sackes vor Ihrer Haustür über den Transport zur Sortieranlage bis hin zum Recycling – dies alles haben Sie bereits bei Einkauf der Produkte bezahlt. 

Das gehört in den Gelben Sack

Verbundmaterialien
z.B.: Milch- und Saftkartons, Aufschnittverpackungen, Süßwarenverpackungen

Kunststoffverpackungen
z.B.: Plastikflaschen, Behälter von Wasch- und Körperpflegemitteln, Joghurt- und Margarinebecher, Kosmetikverpackungen

Metalle
z.B.: Konservendosen, Verschlüsse und Deckel, Tierfutterschalen, Chipstüten, Tuben

Die Verpackungen müssen nicht ausgespült sein. Es reicht aus, wenn sie „löffelrein“ sind. Ein zusätzliches Auswaschen z.B. von Joghurtbechern ist also nicht notwendig.

Das gehört nicht in den Gelben Sack

Glas
z.B.: Flaschen und Schraubgläser für Lebensmittel -> Altglascontainer

Pappverpackungen
z.B.: Lebensmittelkartons wie für Pizza, Zeitungen, Briefumschläge, Eierkartons, Mehl- und Zuckertüten -> Altpapiercontainer oder Altpapiertonne

Kunststoffartikel
z.B.: Spielzeug, Schüsseln, Eimer, Umreifungsbänder, Videokassetten, Strumpfhosen -> Restabfall

Außerdem
Tannenbaumnetze und Umreifungsbänder, Fahrradteile ->Restabfall
Töpfe und Pfannen ->Altmetall

Tipps zum Gelben Sack

  • Lösen Sie unterschiedliche Materialien wie Joghurtbecher und deren Aludeckel voneinander.
  • Stapeln Sie verschiedene Verpackungen wie z. B. Joghurtbecher und Konservendosen nicht ineinander. Das würde die Sortierung unnötig erschweren.
  • In Norddeutschland weht oft ein kräftiger Wind – auch durch die Straßen. Damit sich der Inhalt Ihrer Gelben Säcke nicht auf dem Gehweg und in den Vorgärten verteilt, sollten Sie den Sack immer fest verschließen – entweder mit dem Verschlußfaden am Sack oder bei Zugbandsäcken das Zugband zusätzlich verknoten.
  • Bewahren Sie die gefüllten Säcke nach Möglichkeit nicht im Freien, sondern in der Garage auf, damit sie nicht von Tieren auf Nahrungssuche beschädigt werden können.
  • Stellen Sie die Säcke am Abfuhrtag bitte bis 6 Uhr an die Staße. Zugbandsäcke können Sie mit der Schlaufe auch am Gartenzaun aufhängen.

Bitte nutzen Sie die Gelben Säcke nur für die Entsorgung von Verpackungen.

AWSH-Flyer zum Gelben Sack (PDF)