Wieder Platz für Neues

Wenn Omas alter Kleiderschrank neuen Möbeln weichen muss, oder der alte Teppich weg soll, ist die Sperrmüllabfuhr der richtige Weg.

Alles, was so sperrig ist, dass es nicht in die Restabfalltonne passt, muss über andere Wege entsorgt werden. Bei der Sperrmüllabfuhr werden alle großen Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände abgeholt, mit denen ein Haushalt üblicherweise ausgestattet ist, und die man auch bei einem Umzug mitnehmen würde. Kleinkram, der in die Restabfalltonne oder den orangen Restabfallsack passt, gehört nicht dazu. Ebenso wenig Autoteile, Bau- und Renovierungsabfälle oder Sanitärkeramik.

Ein Herz für Gebrauchtes

Was Sie selbst nicht mehr gebrauchen können, muss deshalb noch kein Sperrmüll sein. Gut erhaltene Möbel, Kinderwagen, Gartengeräte usw. haben beste Chancen, einen dankbaren Nachnutzer zu finden. Auch gebrauchsfähige, intakte Elektrogeräte wie Waschmaschinen, Geschirrspüler oder Fernseher freuen sich auf ein zweites Leben.

In unserer Second-Hand-Adressübersicht finden Sie u. a. auch viele Adressen von Sozialkaufhäusern aus der Region. Diese freuen sich immer über gut erhaltene Gegenstände. Möbel und große Geräte werden nach Ihrem Anruf und einer Begutachtung auch abgeholt.

Kostenloser Abholservice

  • Möbel (Schränke, Sofas, Tische, Stühle, Betten, Sessel, große Regale...)
  • Matratzen
  • Teppiche
  • Kinderwagen
  • Fahrräder
  • Gasherde
  • Lampenschirme
  • Kleinteile, die aufgrund ihrer Größe "mülleimertauglich" sind (Aktenordner, Töpfe etc.)
  • Restabfall in Tüten, Kartons, Kisten oder Säcken
  • Bau- und Renovierungsabfälle (Fenster, Türen, Holzpaneele, Laminat, Vertäfelungen, Styropor, Bauschutt, Steine, Marmorplatten, Blumenkübel aus Beton, Sanitärkeramik, Dachrinnen, Dachantennen)
  • Elektro-Schrott (Drucker, E-Herde, Fernseher, Monitore, Musikanlagen, PCs, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Wäschetrockner etc.)
  • Kühlgeräte
  • Dachpappe
  • Nachtspeicheröfen, Pumpen, Thermen, Badewannen, Heizkörper, Wasserdruckkessel, Heizungselemente
  • Gartenabfall
  • Abbruchholz aus dem Gartenbereich (Holzzäune, Gartenhäuschen, Pergola, Tierställe etc.)
  • Federbetten
  • Schadstoffbelastete Abfälle wie z. B. Farben, Lacke, Batterien
  • Autoteile, Motorräder, Mofas
  • Gegenstände, die eine Verletzungsgefahr für Müllwerker darstellen wie Glasscheiben, Spiegel oder Bretter mit Nägeln.

Wo entsorge ich diese Abfälle?

Hinweise zur Entsorgung einzelner Gegenstände erhalten Sie in unserem Abfall-ABC.

Bestellung

Die Sperrmüllabfuhr können Sie bis zu 6 mal pro Jahr und Haushalt ganz einfach telefonisch unter der Service-Telefonnummer (0800) 29 74 005 (kostenlos) oder Online bestellen.

Wir benötigen von Ihnen folgende Angaben:

  • Name, Ort und Adresse des Grundstücks, von dem der Sperrmüll angeholt werden soll.
    Achtung: Diese Straße muss für Müllfahrzeuge befahrbar sein.
  • Art und Menge des Sperrmülls, damit wir die Touren entsprechend planen können
  • Eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können, falls Rückfragen entstehen.

Bitte beachten Sie

  • Pro Haushalt nehmen wir maximal 5 m³ mit.
    Zur Veranschaulichung: Ein Kubikmeter ist ein Würfel mit 1 m x 1 m x 1 m Kantenlänge.
    Ein Sessel (0,6 m x 0,6 m x 0,8 m) entspricht also ca. 0,3 Kubikmeter.
  • Sie brauchen bei der Abholung nicht anwesend sein.
  • Bitte stellen Sie Ihren Sperrmüll am Abfuhrtag bis 6.00 Uhr am Straßenrand vor dem als Abholadresse genannten Grundstück bereit.
  • Gegenstände, die in Auffahrten oder auf Grundstücken stehen, bleiben stehen!
  • Die Sperrmüllsammlung ist ein harter Job für die Müllwerker. Wie bei allen Dingen, bei denen Menschen am Werk sind, gibt es bestimmte Rahmenbedingungen, die bei der Arbeit zu berücksichtigen sind (z. B. Unfallverhütungsvorschriften)
  • Der Sperrmüll muss von zwei Personen verladbar sein (max. 70 kg)
  • Gegenstände dürfen nicht größer als 2 m x 1 m x 0,75 m sein: Bitte zerkleinern Sie größere Gegenstände entsprechend oder buchen Sie unseren Zerlegeservice.
  • Es können wegen der Verletzungsgefahr keine Spiegel, Glaselemente oder Bretter mit Nägeln mitgenommen werden.

E-Schrott und Co.

Für Elektroschrott, Kühlschränke, Waschmaschinen und ähnliche Haushaltsgeräte gilt: Diese werden getrennt vom Sperrmüll mit einem anderen Fahrzeug abgefahren, um Sie dem Recycling zuzuführen.

Falls Elektroaltgeräte und Sperrmüll an einem Tag abgeholt werden, stellen Sie die Abfallarten bitte getrennt zur Abholung bereit. Vielen Dank

Für alle, die es eilig haben

Express-Service

Wenn's mal besonders schnell gehen muss, z. B. bei einem anstehenden Umzug, ist der Express-Service für Sperrmüll die erste Wahl. Ein Anruf genügt und die Männer vom Express-Service stehen innerhalb von 3 Werktagen vor Ihrer Tür.

Dieser Service ist kostenpflichtig. Wir bieten ihn auch für E-Schrott an.

Auch beim Express-Service muss der Sperrmüll bis 6°° Uhr morgens an der Straße bereit stehen. Wir nehmen maximal 5m³ mit. Manchmal werden Sperrmüll-Express und E-Schrott-Express an einem Tag durchgeführt. Dennoch handelt es sich um zwei separate Termine. Weil die beiden Abfallarten in getrennten Fahrzeugen abtransportiert werden, müssen sie separiert an die Straße gestellt werden. Sie können einen Expresstermin einmal pro Monat bestellen.

Vorholservice

Transportfähige Gegenstände werden von uns am Tag der Abfuhr gegen Entgelt an den Straßenrand getragen. Egal ob Sie den kostenpflichtigen Express-Service gebucht haben oder eine normale Abholung von E-Schrott. Voraussetzung: die einzelnen Gegenstände dürfen ein Gewicht von 70 kg nicht überschreiten. Elektrogeräte müssen vorher vom Stromnetz getrennt werden.

Zerlegeservice

Wir zerlegen für Sie gegen Entgelt große Möbelstücke, egal ob Sie den kostenpflichtigen Express-Service gebucht haben oder eine normale Abholung von Sperrmüll.

Voraussetzung ist, dass

  • diese nicht an Wasser- oder Elektroanschlüsse montiert oder mit der Wand fest verbunden sind und
  • Schränke usw. leer sind

Für diese Leistungen müssen Sie am Tag der Abfuhr ab 7:00 Uhr morgens anwesend sein, um uns die Tür zu öffnen.

Hier können Sie diese Leistungen bestellen

Sperrmüll & E-Schrott Hotline
(0800) 29 74 005
Mo. - Fr. 7:30 - 18:00 Uhr

Tarifgrundlagen

Tarifordnungen

Preise 2018

Abrufauftrag Sperrmüll

Sperrmüllpro Stück
Sperrmüll-Express: Abholung von bis zu 5 m³ Sperrmüll je Anfahrt. Die Inanspruchnahme ist auf einen Abruf/Monat begrenzt.36,00 Euro
Jeder weitere angefangene m³ Sperrmüll45,00 Euro
Heraustragen von Sperrmüllgegenständen im Rahmen der Standardleistung (bis 5 m³) aus Gebäuden/Wohnungen und weiteren Dienstleistungen in diesem Zusammenhang am Abfuhrtag je angefangene 1/4 Stunde27,00 Euro
Fehlfahrt36,00 Euro

Entrümpelung leicht gemacht

Sie wollen sich verändern und sich von alten Zöpfen trennen? Dann sind wir in jedem Fall die richtige Wahl für Sie.

Wir entrümpeln für Sie Ihren Dachboden, Keller, Garage oder kümmern uns um ganze Haushalts- und Wohnungsauflösungen.

Unser Mitarbeiter besichtigt mit Ihnen die Lage vor Ort und erstellt ein speziell auf Ihre Situation zugeschnittenes Angebot zu einem angemessenen (Fest-)Preis! Nach der Entrümpelung hinterlassen wir Ihre Wohnung besenrein. Schnell, ordentlich und sauber.

Besichtigung und Angebotserstellung sind kostenfrei!

Unser Festpreis beinhaltet

  • Entsorgung Sperrmüll
  • Entsorgung Elektrogeräte (TV, Herd, Waschmaschine) und Kühlgeräte
  • Personal
  • Ge- und Verbrauchsmittel
  • Demontage von Einbaumöbeln und nicht verklebter Auslegware
  • Gestellung und Transport eines geeigneten Containers

Volldampf für die Umwelt

Die gesamte von der AWSH aus den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg eingesammelte Restabfall- und Sperrmüllmenge von jährlich ca. 110.000 Mg wird in der Abfallverbrennungsanlage Stapelfeld verbrannt. Die bei dieser „thermischen Abfallbehandlung“ entstehende Wärme erzeugt in den Verdampfungsrohren von zwei Kesseln Dampf. Dieser treibt die Turbinen der Anlage und den nachgeschalteten Generator mit einem Druck von 26,5 bar und einer Temperatur von 380 Grad an. So werden in Stapelfeld insgesamt ca. 100.000 Megawattstunden elektrische Energie erzeugt. Damit kann der Elektrizitätsbedarf von rund 30.000 Haushalten gedeckt werden.

Darüber hinaus wird die entstehende Wärme in das Fernwärmenetz eingespeist. Einen Teil dieser Heizenergie nutzen die Haushalte der Gemeinde Stapelfeld und einige anliegende Gewerbebetriebe. Mit der erzeugten Wärme werden insgesamt rund 4000 Haushalte versorgt.

So stellt die Abfallverbrennung nicht nur einen wesentlichen Bestandteil im Gesamtkonzept der Abfallentsorgung dar. Sie nutzt zudem der Umwelt indem Primärenergieträger ersetzt werden und so die CO² Emissionen vermindert werden. So ersetzt die Anlage in Stapelfeld pro Jahr den Einsatz von mehr als 20 Millionen Litern Heizöl.

Verfahrensschema (mit freundlicher Genehmigung der EEW Energy from Waste AG)