Was sind Schadstoffe?

Energiesparlampe

Ausgediente Fieberthermometer, Reinigungsmittel oder Lacke: Giftige und gefährliche Abfälle lauern fast überall. Ob im Haushalt, im Garten oder im Büro: Schadstoffe haben weder in der Restabfall- oder Biotonne noch im Abfluss oder WC etwas verloren.

Schadstoffe sind, achtlos weggeworfen, für die Umwelt schädlich. Insbesondere können sie die Gesundheit der Menschen und den Lebensraum von Pflanzen und Tieren gefährden. Aufgrund ihres Schadstoffgehaltes müssen sie getrennt gesammelt  und transportiert und in speziellen Anlagen entsorgt werden.

Schadstoffentsorgung

Mit den Recyclinghöfen bietet die AWSH ein dichtes Netz von Annahmestellen für Schadstoffe. Hier können Problemabfälle aus Haushalten abgegeben werden.

Hinweise zur Anlieferung

Mengenbegrenzung

Bis 30 Liter Gesamtgebindemenge (unabhängig vom Füllstand !) pro Monat können Sie kostenfrei abgegeben.

Mehrmengen sind kostenpflichtig.

Achtung: aus technischen Gründen können wir maximal eine Behältergröße unter 60 Liter annehmen.

Altöl

Altöl können Sie auch im Handel abgeben.

Autobatterien

Es wird maximal eine Autobatterie pro Kunde entgegen genommen, jedoch ohne Pfandrückzahlung.

Für Sie unterwegs – das Schadstoffmobil kommt

Vom Frühjahr bis in den Herbst tourt das Schadstoffmobil durch die Kreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg und macht in vielen Orten Station. In den Orten mit Recyclinghöfen gibt es keine mobile Entsorgung, da die Schadstoffe dort abgegeben werden können.

Termine Schadstoffmobil Herzogtum Lauenburg

Termine Schadstoffmobil Stormarn

Am Schadstoffmobil können unsere Privatkunden Schadstoffe kostenlos in haushaltsüblichen Mengen abgeben:

  • Chemikalien, Farben und Lacke
  • Pflanzen- und Holzschutzmittel
  • Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen
  • Spraydosen
  • Batterien
  • Altöl